Eltern mischen mit – Eine Fortbildung für Eltern mit Zuwanderungsgeschichte

Eltern mischen mit – Eine Fortbildung für Eltern mit Zuwanderungsgeschichte

An vielen Schulen sind Kinder und Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte in der Mehrheit. Es fällt jedoch auf, dass Eltern mit Zuwanderungsgeschichte noch zu selten in Klassen- und Schulpflegschaften vertreten sind. Dabei sind dies wichtige Mitwirkungsorgane an unseren Schulen, in denen die elterliche Mitsprache nicht nur gesetzlich ermöglicht, sondern vor allem auch erwünscht ist. Den Familien fehlt es oft an Informationen über das deutsche Schul- und Bildungssystem. Daher fällt es ihnen schwer, in den Mitwirkungsorganen aktiv zu werden und die Kinder auf ihrem Bildungsweg zu unterstützen. Aber auch die Schulen und anderen Institutionen müssten mehr für die Einbindung der Eltern tun.

Mit dem Modellprojekt „Eltern mischen mit – Mitwirken heißt verändern!“ soll jetzt in den drei Projektregionen Dortmund, Duisburg und dem Bergischen Land ein breit angelegtes Fortbildungsangebot für Eltern mit Zuwanderungsgeschichte angeboten werden. Gemeinsam mit Migrantenselbstorganisationen vor Ort sollen im Rahmen des Projektes Strukturen aufgebaut werden, durch die während und vor allem nach Abschluss des Projektes ein Unterstützungsangebot für Eltern (mit Hilfe der ausgebildeten Multiplikatoren) langfristig gewährleistet werden kann.

Hier finden Sie außerdem den Flyer für die regionalen Auftaktveranstaltungen.

2016-11-09T00:23:15+00:00