Verband Bildung und Erziehung

Verband Bildung und Erziehung 2018-06-07T13:51:26+00:00

Project Description

Das Leben ist bunt – und das spiegelt sich auch in der Schule wider. Kinder mit Migrationshintergrund bereichern den Unterricht, daher ist es selbstverständlich, dass auch die Lehrerzimmer kulturell möglichst vielfältig sein sollten. Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte sind nicht nur reine Wissensvermittler, sondern auch Brückenbauer, die in zwei Kulturen aufgewachsen sind und ihre Erfahrungen somit am besten weitergeben können. Diese doppelte Kompetenz macht sie unverzichtbar in den Lehrerzimmern, denn sie können Ängste nehmen und Hemmnisse abbauen, die noch immer häufig zwischen Elternhäusern mit Migrationshintergrund und dem System Schule bestehen. Gleichzeitig haben sie große Signalwirkung auf ausländische Schülerinnen und Schüler, denn sie zeigen: Bildung ist die beste Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und beruflichen Erfolg – diese Vorbildfunktion sollte an jeder Schule vorhanden sein und aktiv genutzt werden, damit Chancengerechtigkeit möglichst früh gegeben wird. Der VBE unterstützt das Netzwerk Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte, denn es ist ein wichtiger und sinnvoller Schritt hin zu einer offenen Schule, die vom positiven Miteinander unterschiedlicher Kulturen lebt und in der Internationalität aktiv gelebt wird.

Udo Beckmann,
Verband Bildung und Erziehung