Projekt „Rhein ins Land – Migrationsgeschichte(n)“ der RWTH Aachen

Projekt „Rhein ins Land – Migrationsgeschichte(n)“ der RWTH Aachen

In dem vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft geförderten Projekt werden Menschen mit Zuwanderungsgeschichte interviewt, die im Rheinland wohnen und ihre Lebens- und Migrationsgeschichte erzählen möchten. Ergänzend zu den ca. 20-minütigen lebensgeschichtlichen Video-Interviews werden begleitende Unterrichtsmaterialien entwickelt und für den Gebrauch in Bildungskontexten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ziel des Projektes ist es, den Lernenden die Migrationsgeschichten der Region näher zu bringen, damit sie Zuwanderung und Vielfalt nicht länger als einen „Sonderfall“ in der Geschichte begreifen.

Aktuell werden für das Projekt noch Mitwirkende gesucht, die im Bildungsbereich tätig sind, um den Kindern und Jugendlichen Biographien aus ihrem unmittelbaren (schulischen) Umfeld näherzubringen. Die Interviews werden wahlweise bei Ihnen Zuhause, in der Schule oder in den Räumlichkeiten der Universität durchgeführt.

Falls Sie das Projekt mit Ihrer Geschichte (kostenlos) unterstützen möchten, melden Sie sich bitte telefonisch (+49 241 8025438) oder per E-Mail
(rhein-ins-land@rwth-aachen.de).

Ansprechpartner sind: Dipl.-Gyml. Theresia Jägers und Dipl.-Wirtl. Sebastian Schmitz

2017-10-15T11:52:01+00:00