Qualifizierung von Mentor*innen

Qualifizierung von Mentor*innen

Das Handlungsfeld „Ausbildung begleiten“ ist integraler Bestandteil der Arbeit des Projekts LmZ. Seit Jahren werden Ressourcen des Projekts in die Arbeit mit Lehramtsstudierenden investiert. Ausschlaggebend für diese Arbeit ist das Ziel, den Anteil der Absolventen des Lehramtsstudiums, die eine Zuwanderungsgeschichte besitzen, signifikant zu erhöhen, sodass mittel- und langfristig der Anteil der Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte an den Schulen deutlich steigt.

Dies geschieht derzeit unter der Förderung des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms „erfolgreich studieren“. Die Unterstützung ist bis ins Jahr 2020 gewährleistet. Zu den Projektpartnern gehören das Ministerium für Schule und Weiterbildung, Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales, sowie das Projekt Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Qualifizierung der Mentor*innen ist im Januar mit dem Modul 1 gestartet und wurde im März und April durch zwei weitere Module ergänzt. In Kürze werden die Zertifikate über die Qualifizierung im feierlichen Rahmen von der Ministerin Svenja Schulze an der Universität zu Köln verliehen. Das Programm startet im Sommersemester an den Hochschulen Bonn, Köln, Paderborn und Bielefeld. Bereits in der zweiten Jahreshälfte beginnt der zweite Ausbildungsdurchlauf von angehendenen Mentor*innen von vier weiteren Hochschulen.

 

 

2016-05-04T08:08:41+00:00